Upbit Hack Update: Ein Teil Bitcoin Circuit der gehackten Gelder ist auf Binance umgestiegen

Am 27. November wurde der große Kryptoaustausch Upbit angegriffen, und als Folge davon verlor der Austausch 342.000 ETH im Wert von über 50 Millionen Dollar an die Hacker. Gemäß einem kürzlich erfolgten Update von Coinness wurde ein Teil der gehackten Gelder in den Kryptowährungsaustausch Binance verschoben.

Hacked Funds Bitcoin Circuit bewegt sich wieder

Am 28. November hatte der Hacker damit Bitcoin Circuit begonnen, die gestohlene ETH an andere Adressen zu verlegen. Wie bereits von CoinGape berichtet, übermittelte der Hacker 112’020 ETH im Wert von über 17 Millionen Dollar an zwei Adressen. Die beiden neu erstellten Adressen beginnen mit 0x9A207194cb bzw. 0x3408EdCa2d.

Nach den letzten Updates zieht die gestohlene ETH wieder um. Pro CoinHolmes hat die Adresse, die mit 0xe5fe63 beginnt, eine Übertragung von 500 ETH auf eine Adresse0xad00f59e4105b5cb3b849c286bc0399eeabf183a erfahren. Die Adresse, die mit 0xad00f5 beginnt, hat einen großen Teil dieser ETH an Binance übertragen. Außerdem ist der Hacker immer noch „unterwegs für weitere Transfers“.

Wird Binance darauf reagieren

Kurz nachdem die Nachricht vom Hack bekannt wurde, ist Binance CEO Changpeng Zhao aka CZ nach Twitter gefahren, um seine Unterstützung für Upbit bekannt zu geben. Er versicherte Upbit, dass alle gehackten Gelder, die ihren Weg zu Binance fanden, sofort eingefroren würden.

Bitcoin Circuit Galaxy

Viele andere Börsen wie OKEx, Huobi Global, KuCoin und Changelly haben ebenfalls ihre Unterstützung für Upbit erweitert und teilten mit, dass sie verhindern werden, dass gehackte Gelder zu ihrer Börse kommen. Nachdem Binance nun einen Teil der gehackten Gelder erhalten hat, bleibt abzuwarten, ob Binance die Überweisung zur Kenntnis nehmen und einfrieren wird.

CoinGape verfolgt auch, wie sich der Rest der Gelder bewegt, und es wird weiterhin Updates teilen, sobald sie kommen. Bleiben Sie dran!