Krypto-Austausch verzeichnet weniger aktive Bitcoin-Benutzer

Krypto-Austausch verzeichnet weniger aktive Bitcoin-Benutzer

  • Zentralisierte Krypto-Austausche verzeichnen einen Rückgang des Bitcoin-Zuflusses
  • Gleichzeitig sind die Äthervorkommen an den CEXes gewachsen
  • Die who-Aktivität wurde mit den Trends auf dem DeFi-Markt in Verbindung gebracht

Die Aufmerksamkeit der Bitcoin-Investoren scheint sich inmitten der Aufregung auf dem DeFi-Markt auf dezentrale Börsen (DEXes) verlagert zu haben. Folglich verzeichnen zentralisierte Krypto-Börsen (CEXes) Berichten gegenüber The News Spy zufolge einen enormen Rückgang der Zahl der aktiven Krypto-Währungsinvestoren, die Bitcoins einzahlen. Die Zahl der aktiven Ether-Benutzer an den Börsen hat jedoch zugenommen.

CEXes verzeichnen weniger aktive Bitcoin-Benutzer

Kürzlich erreichte die Zahl der aktiven Investoren, die wöchentlich Bitcoins bei zentralisierten Krypto-Börsen hinterlegen, einen Dreijahrestiefststand. Dies wurde von CryptoQuant, einer On-Chain-Analyseplattform, geteilt. Die Metriken beziehen sich auf alle CEXes, einschließlich BitMEX, Huobi, Bithumb, Bitfinex, Gemini, Bittrex, OKEx, Kraken und Binance, die den größten Teil des Verkehrs unter anderen Börsen hält.

Man kann leicht vorhersagen, dass der Rückgang mit den renditestarken Trends auf dem DeFi-Markt zusammenhängt. Anstatt ihre Münzen auf CEXes zu behalten, ziehen es Bitcoin-Benutzer wohl vor, sie in DeFi-Protokolle einzuschließen, um bessere Erträge zu erzielen. Dies zeigt sich an der wachsenden Zahl synthetischer Bitcoins, d.h. Bitcoins, die auf Ethereum für die Verwendung in DeFi als Wertmarken ausgegeben werden.

DeFi-Effekt bei zentralisiertem Krypto-Austausch

Während wöchentlich aktive Bitcoin-Benutzer über die CEXes hinweg abgenommen haben, sieht Ether gleichzeitig ein gegenteiliges Ergebnis. Die Krypto-Börsen verzeichnen mehr wöchentliche Zuflüsse von Ethereum-Münzen von Benutzern. Dies signalisiert ein kontinuierliches Wachstum des Ethereum-Raums inmitten des Ansturms der dezentralisierten Finanzen.

Die Zahl der wöchentlichen aktiven ETH-Benutzer nimmt zu, und ich denke, es gibt noch mehr, wenn wir die DEX-Benutzer aggregieren können. Der Ethereum-Raum wächst mit #Defi.

Ki-Young Ju, CEO von CryptoQuant

Bemerkenswert ist, dass im DeFi-Protokoll eine größere Menge Äther eingeschlossen wurde als im Krypto-Austausch, wie Glassnode enthüllte. Die meisten DEXes verzeichnen sogar mehr Handelsaktivitäten laut The News Spy als CEXes. Wie Messari kürzlich bemerkte, haben dezentralisierte Börsen im vergangenen Monat ein Handelsvolumen von fast 12 Milliarden Dollar erzielt.

Bitcoin-Händler sieht 6 zinsbullische Anzeichen

Bitcoin-Händler sieht 6 zinsbullische Anzeichen für BTC nach ‚Nicht-Ereignis‘ der Fed

Die Bullen sind nach wie vor König, da die Marktzeichen nach oben und nicht nach unten zeigen, sagt filbfilb – aber das Auslaufen der Futures laut Bitcoin System am Freitag könnte Probleme mit sich bringen.

Bitcoin (BTC) kann immer noch über $13.000 und höher liegen, da eine Reihe von „Nicht-Ereignissen“ die Bullen immer noch in einer starken Position belassen.

Daten von Coin360 und Cointelegraph Markets zeigten, dass BTC/USD am 28. August in Richtung $11.500 kletterte, da ein Analyst sagte, dass das Niveau entscheidend ist, um für weitere Gewinne wieder zu gewinnen.

BTC-Preis: $11,5K-Schluss verlängert „bullish re-accumulation

In einem Update an die Abonnenten seines Handelskanals Telegram am Freitag sagte filbfilb, dass er trotz der Volatilität des Vortages lange BTC blieb.

„Im Zusammenhang mit dem Wochen-Chart scheint sich 11k als Unterstützung zu halten, aber ein Schlusskurs über dem Schlüsselwert von 11500 Unterstützungs-/Widerstandsniveau wäre das unmittelbare Ziel, um bei der allgemeinen Idee der Wiederanhäufung einer Hausse relativ komfortabel zu bleiben“, fasste er zusammen.

Dieses Konzept hat einige hochgesteckte Ziele – den monatlichen Pivot bei etwa $12.925 sowie den monatlichen Widerstand bei Bitcoin System ab 2019, bei dem Bitcoin einen Wert von $13.870 erreichte.

Nichtsdestotrotz waren die Anzeichen positiv, wobei filbfilb Bedenken über die Inflationsrede der Fed und andere pseudo-bärische Signale für Bitcoin abtat.

„Ich bin gestern aus einigen Hauptgründen lange geblieben“, erklärte er.

„Negative Futures-Prämie, kein unterer Tiefststand beim Abschluss, schiere Panik auf (Krypto-Twitter) und Rufe nach 9k, kein Bruch der allgemeinen Unterstützung und weil die Preisaktion bei Gold und Silber, mit der wir praktisch Tick für Tick stark korreliert waren, sich vor der BTC, die das Dumping fortsetzte, umkehrte.

Die Rede selbst bezeichnete er als „Nicht-Ereignis“, das von den Märkten offenbar bereits eingepreist worden sei.

Futures-Abläufe und „maximaler Schmerz“.

Kurzfristig gesehen könnte nur die Terminvereinbarung vom Freitag eine Periode der Volatilität bedeuten, die das allgemeine Aufwärtspotenzial in Frage stellt.

„Heute schließen die August-Terminkontrakte, was heute Nachmittag zu Volatilität führen könnte, also passen Sie auf, dass heute Nachmittag etwas passiert“, fügte filbfilb hinzu.

Futures-Abrechnungstermine haben in der Vergangenheit den Abwärtsdruck auf die Bitcoin-Märkte erhöht, aber die jüngsten Verfallstermine von Optionen haben den Markt umgekehrt nicht in Bewegung gebracht, trotz der großen Erwartung von Volatilität.

In einem Tweet bestätigte die Derivateplattform Deribit, dass 50.900 BTC ($580 Millionen) und 291.000 Ether ($113,5 Millionen) im offenen Interesse am Freitag ablaufen würden. Zwischen $11.000 und $11.500 ist „maximaler Schmerz“ für Optionshändler, da dies der Bereich ist, in dem Optionen den geringsten inneren Wert haben.

„Dieser Fluss steht in gewisser Weise im Gegensatz zu dem, der in letzter Zeit zu beobachten war, was auf einige nervöse Kommentare zur Aktivität von Optionen schließen lässt.

Futures-„Lücken“ bilden mittlerweile den Schwerpunkt für informelle Preiswetten unter Händlern und Hodlern in diesem Monat. Eine „Lücke“ entsteht, wenn eine Futures-Handelssitzung an einer anderen Stelle beginnt als die, an der die vorhergehende aufgehört hat – Bitcoin tendiert dazu, sich zu bewegen, um die entstandene Lücke zu „füllen“.

Wie Cointelegraph berichtete, sind derzeit eine niedrigere Lücke von 9.700 $ und eine kleinere Lücke von 16.000 $, obwohl sie schon seit mehreren Jahren besteht, wahrscheinlich Bereiche von Interesse für Händler.

Czy zakaz używania Bitcoinów w USA nie jest już możliwy?

Całkowity zakaz używania Bitcoinów w Stanach Zjednoczonych to prawdopodobnie przeszłość, ponieważ kryptońskie hasło dało rządowi wystarczająco dużo powodów do istnienia jednocześnie z dolarem amerykańskim, mówi dyrektor generalny Digital Currency Group, Barry Silbert.

Dotychczasowa podróż Bitcoin’a była niczym innym jak przejażdżką kolejką górską. Z jednej strony, jest postrzegany jako najpotężniejszy składnik aktywów inwestycyjnych i potencjalne zabezpieczenie przed nadchodzącą inflacją wywołaną przez kryzys COVID; administracja Trąba nie pozostawiła okazji, by go potępić.

Prezydent Trump do tej pory utrzymywał, że Bitcoin Up nigdy nie mógłby zastąpić dolara amerykańskiego i doradzał swojemu sekretarzowi skarbu Steve’owi Mnuchinowi, aby rozważył wprowadzenie zakazu Bitcoinów w celu uzyskania przewagi konkurencyjnej podczas negocjacji umowy handlowej z Chinami w 2018 roku.

RelatedPosts
Bojownik BJJ, który stracił Bitcoina w 2017 roku, zyskuje kryptoński sponsoring.
Twitter hack wynik lax bezpieczeństwa Twittera, nie Bitcoin
Posiadacze Bitcoinów gotowi umrzeć trzymając swoje krypto, jeśli cena pozostanie poniżej 10k
Autor Bitcoin and Black America mówi o Bitcoinie jako dźwigni finansowej

Czy Waszyngton rozgrzewa się do krypty?

Teraz, według Silberta, gdy główne firmy z Wall Street i Waszyngtonu rozgrzewają się do idei kryptońskiej, całkowity zakaz Bitcoinów jest nieprawdopodobny.

Po raz pierwszy od czasu jego wprowadzenia zakaz Bitcoinów nie jest już postrzegany jako ryzyko. Drugie kwartalne sprawozdanie Grayscale Investments pokazuje, że mimo trwającego kryzysu zainteresowanie instytucji kryptonimem jest wystarczające. Jestem ostrożnym optymistą co do zmiany regulacyjnego punktu widzenia w stosunku do Bitcoinu.

Najwyraźniej jednym z powodów, dla których zakaz stosowania Bitcoinów spogląda poza schematy na dzień dzisiejszy, jest katastrofalny hack na Twitterze z zeszłego tygodnia, który skompromitował konta Twittera niektórych z najbardziej znanych twarzy w kraju. Chociaż hakerzy udało się zgromadzić ponad 100.000 dolarów w Bitcoin, to był system bezpieczeństwa Twittera, który przyciągnął całą krytykę.

Hack na Twitterze był dobry dla Bitcoina, Silberta
W następstwie tego hacku, słowa wychodzące od osób publicznych w Waszyngtonie dotyczyły niedbałej polityki bezpieczeństwa Twittera i nikt nie mówił o tym, jak to było możliwe z Bitcoinem. Fakt, że Twitter jest pod większą kontrolą niż Bitcoin i że organy regulacyjne jeszcze nie wskoczył na Bitcoin ban bandwagon, prawdopodobnie oznacza, że istnieje większa szansa na akceptację.

Hack Twitter ujawnił słabości z systemów scentralizowanych. Biorąc pod uwagę atak na jego scentralizowany system bezpieczeństwa, inwestorzy będą bardziej skoncentrowani na kwestiach prywatności. I tu właśnie decentralizacja okaże się czynnikiem zmieniającym grę.

Zakaz używania Bitcoinów nie jest już problemem.

Silbert uważa również, że w dzisiejszym rządzie istnieje wystarczające poparcie dla Bitcoina. Politycy nie rozważają już wprowadzenia zakazu lub ograniczeń. Znaczną część tego sukcesu można zawdzięczać pracy wykonanej przez Coin Center, organizację non-profit z siedzibą w Waszyngtonie, która skupia się na polityce i regulacjach dotyczących walut kryptograficznych – powiedział Silbert.

Przemysł krypto walutowy ma się dobrze. Dziś jesteśmy w dużo lepszym miejscu, jeśli chodzi o relacje z organami regulacyjnymi, niż to, czym byliśmy, gdy zaczynaliśmy. Dzięki niezwykłej pracy wykonywanej przez takie organizacje w celu zwiększenia świadomości wśród ustawodawców. Możemy teraz bezpiecznie założyć, że tak bardzo przerażający, katastrofalny zakaz dotyczący Bitcoinów jest już za nami.

O vergonhoso lobista Abramoff pagará 55 mil dólares como parte de uma alegação de culpa no caso SEC

No caso civil contra ele, Abramoff deve 55.000 dólares, mas o julgamento no caso criminal ainda está por ser visto.

Por um julgamento de 15 de julho no caso da SEC v. Abramoff, Jack Abramoff pagará US$ 55.000 em desembolso e juros por seu envolvimento na promoção para a AML Bitcoin. Abramoff também será permanentemente impedido de participar em qualquer futura oferta de títulos.

O tribunal de São Francisco por trás da decisão está vendo acusações criminais simultâneas, das quais Abramoff também se declarou culpado, mas pelas quais a sentença permanece incerta.

A história do caso

A SEC apresentou queixa contra a Abramoff, bem como contra Rowland Marcus Andrade no final de junho, alegando que a Bitcoin Loophole apresentou falsas capacidades tecnológicas durante sua oferta inicial de moedas de 2018 (ICO) e que Andrade havia desviado fundos de investidores do projeto.

Ao escrever para a Cointelegraph, Andrade culpou a maioria dos problemas legais atuais da AML Bitcoin pelas falsas alegações da Abramoff:

„Jack nos fez exatamente o que fez com os outros no passado. Ele nos convenceu a dar a ele e a seus associados mais de um milhão de dólares. Abramoff supostamente recebeu propinas de todos os seus associados aos quais pagamos dinheiro. Jack nos dizia quem precisava ser contratado e o que eles podiam fazer por nós.

Em várias ocasiões, Abramoff e seus associados nos prometeram o mundo enquanto continuássemos pagando. Deveríamos ter sido bilionários neste momento se pelo menos 5% do que Abramoff e seus associados declararam ser verdade“.

A Cointelegrafia tem chegado a Abramoff repetidamente nas últimas semanas, mas ele tem estado indisponível para comentários.

A história de Abramoff antes do criptograma

Em 2006, Abramoff iniciou uma sentença de seis anos que ele terminou em quatro por um grande escândalo de corrupção e suborno.

No caso criminal contra ele atualmente, Abramoff enfrenta duas sentenças separadas de até cinco anos por conspiração e violação do Lobbying Disclosure Act.

Krypto-Händler sind extrem optimistisch in Bezug auf Bitcoin (BTC)

Neue Analysen deuten darauf hin, dass die Stimmung unter den Bitcoin (BTC)-Händlern einen Höchststand erreicht hat, der seit zwei Jahren nicht mehr beobachtet wurde.

Krypto-Währungsinvestoren wurden schnell zinsbullisch

Nach Angaben der Digital Asset Analytics-Plattform The Tie wurden Krypto-Währungsinvestoren nach dem großen Crash Mitte März schnell zinsbullisch gegenüber Immediate Edge.

„Die Stimmung bei Bitcoin (30-Tage-Durchschnitt) ist die höchste, die wir seit 2017 verzeichnet haben. Der 30-Tage-Durchschnitt des Tweet-Volumens bei Bitcoin liegt ebenfalls bei den Höchstständen von 2020“.

Das Verhalten des Krypto-Marktes ist sehr emotional

Obwohl dies für die führende Krypto-Währung wie eine großartige Nachricht erscheinen mag, zeigt eine genauere Betrachtung, dass die kollektive Herdenmentalität der Krypto-Händler zeitweise als Gegenindikator gedient hat, wobei die zinsbullische Stimmung vor starken Kursverlusten der BTC steht.

Die Schöpfer des Angst- und Gier-Index von Alternative.me beschreiben das Phänomen als eine Kernmanifestation der menschlichen Psychologie.

„Das Verhalten des Krypto-Marktes ist sehr emotional. Die Menschen neigen dazu, gierig zu werden, wenn der Markt steigt, was zu FOMO (Angst, etwas zu verpassen) führt. Außerdem verkaufen die Menschen ihre Münzen oft in irrationaler Reaktion, wenn sie rote Zahlen sehen…

Extreme Angst kann ein Zeichen dafür sein, dass Investoren zu besorgt sind. Das könnte eine Kaufgelegenheit sein. Wenn Investoren zu gierig werden, bedeutet das, dass der Markt eine Korrektur erwartet.

Händler bisher neutral

Der Index zeigt derzeit an, dass Händler bei Bitcoin neutral sind, eine bedeutende Verschiebung seit dem letzten Monat, als sich die Nadel in der extremen Angstzone befand.

Bitcoin ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung um 0,33% gestiegen und liegt laut CoinMarketCap bei $9.688. Die Königsmünze ist seit dem 12. März, als BTC auf ein Tief von 4.121 $ abstürzte, um 135% gestiegen.

Analyst Josh Rager sagt, dass BTC nun über dem Niveau von 9.150 $ bleiben müsse, um einen größeren Zusammenbruch zu vermeiden.

„Nizza in der Nähe von Bitcoin, prallte von der Unterstützung ab und hielt 9.550 $ in einem höheren Zeitrahmen.

Wenn ich mich optimistisch fühle, möchte ich einen Durchbruch sehen und von hier aus über 10.300 $ schließen. Wenn die Unterstützung bei 9.150 $ durchbrochen wird, sind wir wieder auf die Mitte von 8.000 $ zurückgegangen. Handeln Sie, was das Chart Ihnen gibt.“

Kryptocurrency Market Analisys: Eine vollständige Umkehrung ist noch weit

  • Bären kontrollieren immer noch den Markt. Krypto-Werte gehen nach einer kleinen Korrektur weiter zurück. Die Kurse vieler Krypto-Währungen bilden Umkehrmodelle auf kleinem Zeitrahmen.
  • Wenn es den Bullen gelingt, die Kurse über die nächstgelegenen Widerstandsniveaus hinaus zu drücken, sollten wir mit dem Beginn eines guten Wachstums rechnen.
  • Die BTC muss über die Marke von $ 7.700 hinauswachsen, was das Wachstum auf etwa $ 10.000 provozieren könnte. Höchstwahrscheinlich wird ein solches Wachstum des führenden Wertes andere Altmünzen „anziehen“, die ebenfalls die Bereitschaft zur Entwicklung eines Aufwärtsmomentums zeigen.

Bitcoin

Auf der Tages-Chart konnte sich BTC/USD von der oberen Grenze der Bollinger Bands abstoßen, was auf den anhaltenden Druck der Bären hindeutet. Als Haupthandelsidee können wir einen Rückgang der Notierungen bei Bitcoin Code auf das Unterstützungsniveau bei $ 6800 erwarten und dann beginnen, auf ein mögliches Ziel bei $ 9800 zu wachsen. Ein weiteres Signal, das für diese Option spricht, wird ein Aufwärtstrend-Test des RSI-Indikators sein.

Bei Bitcoin Code geht was

Eine Bestätigung des Wachstums wird ein Durchbruch der oberen Grenze des Abwärtskanals und die Fixierung von BTC/USD über dem Niveau von $ 8355 sein. Die Annullierung eines positiven Szenarios für die Käufer wird ein Zusammenbruch des Niveaus von $ 5890 sein, in diesem Fall sollten wir einen weiteren Rückgang des Kurses des Vermögenswertes erwarten.

Auf der 4-Stunden-Chart besteht zudem das Potential für die Bildung eines Umkehrmodells des invertierten „Head and Shoulders“. Wir gehen davon aus, dass die Bildung der rechten „Schulter“ des Modells in der Nähe der Marke von $ 6875 abgeschlossen sein wird. Bestätigung der Fertigstellung des Musters und der Beginn des Wachstums wird die Konsolidierung über dem Niveau von $ 7625, die eine Aufschlüsselung der „Hals“-Linie anzeigen wird.

Die Annullierung der Option mit einem Preisanstieg wird ein Rückgang und ein Zusammenbruch des Niveaus von $ 6500 sein, nach dem der Rückgang bis zum Ziel bei $ 4650 weitergehen kann.

Äthereum

ETH/USD der Anlage auf der Tages-Chart hat die Grenzen des Abwärts-Chart noch nicht verlassen können. Die Werte des RSI-Indikators „klammern“ sich an die Unterstützungslinie, während sie einen Rückschlag zeigen. Die Käufer haben jedoch nicht genug Kraft, um über die gleitenden Durchschnitte hinaus zu fassen, und sie zeigen weiterhin das Vorhandensein eines Abwärtstrends an.

Als mittelfristige Handelsidee sollten wir einen Test auf dem Niveau von $ 100 und den Beginn des Preiswachstums eines digitalen Vermögenswertes erwarten. Eine Bestätigung für die Entwicklung des Aufwärtstrends wird die Preisfeststellung über dem Niveau von $ 157 sein, was einen Ausweg aus dem Abwärtskanal anzeigen wird. Ein Zusammenbruch des $ 100-Bereichs kann einen weiteren Rückgang auslösen.

Auf einem 4-Stunden-Chart ist ETH/USD als Teil des Wedge-Modells geklemmt. In den meisten Fällen wird ein solches Modell als Umkehrung angesehen, und die Bestätigung dafür ist ein Zusammenbruch des oberen Randes des Musters mit einer Kursfixierung oberhalb des Niveaus von $ 135. Erst dann können wir den Beginn des Wertzuwachses des Vermögenswertes bis zu einem potenziellen Ziel auf dem Niveau von $ 200 erwarten.

Die Annullierung dieser Option kann ein starker Rückgang unter das Niveau von $ 100 sein, was die Aufhebung der Bildung des „Keiles“ und die Fortsetzung des Rückgangs anzeigt.